AGB

BEDINGUNGEN FÜR DIE ERSTELLUNG EINER RESPONSIVEN INTERNETSEITE
Die wichtigsten Informationen
Termin der Vorbereitung des Projekts: von 5 bis 10 volle Werktage
Responsive Seite (mobile Geräte): ja
Logo-Projekt: ja
E-Mail-Postfächer für die Domain: ja
Garantie: lebenslang bei unserem Hosting
Auftragnehmer
Paket Meine SeiteZur bestellten Dienstleistung der Internetseiten-Erstellung zählen:
Erstellung einer professionellen und modernen RWD-Internetseite mit Administrator-Oberfläche;
Registrierung und Konfigurierung der Domain (Internetadresse, z. B. www.meineseite.com) .de, .eu, .com oder andere Kürzel nach Absprache;
Indexierung der erstellten Seite in der Google-Suchmaschine;
Projekt des Firmen-Logos;
Optimierung der Seite gemäß den neuesten Standards
Hosting der Internetseite inkl. E-Mail-Postfächer innerhalb von 6 Monaten (ab Kaufdatum des Pakets)
Der Auftragnehmer bietet im Paket die Erstellung einer professionellen und modernen Internetseite an, die:
auf dem System CMS-Wordpress in der aktuellen Version basieren wird,
folgende Elemente enthalten wird:
individuelle Grafiken, die eng mit der Branche verbunden sind,
Neuigkeiten- oder Blog-System,
Kontaktformular,
interaktive Anfahrtskarte,
Firmen-Logo,
Menü,
Facebook-Integrationsmodul,
Banner-Slider,
Besucherstatistiken,
Favicon,
Administrator-Oberfläche, die Änderungen der Seite ermöglicht. Dies sind die wichtigsten Möglichkeiten:
Hinzufügen/Bearbeiten/Löschen weiterer Unterseiten,
Hinzufügen/Bearbeiten/Löschen weiterer Menü-Elemente,
Hinzufügen/Bearbeiten/Löschen von Tabellen, Grafiken, Bildern, Galerien, Texten, Links, Absätzen, Zitaten usw.
Slider-Management,
enthält Informationen (inkl. Grafiken, Dateien zum Herunterladen usw.), die vom Auftraggeber übermittelt wurden,
wird Ihnen die Möglichkeit geben, eine unbegrenzte Anzahl von Unterseiten hinzuzufügen (die einzige Beschränkung ist das Hosting-Limit, daher können Sie selbst mehrere Dutzend Tausend Unterseiten und Grafiken aufbewahren),
Ablauf der Seitenerstellung
Nachdem Sie die Dienstleistung erwerben und die Anzahlung leisten, wird der Auftragnehmer an den Auftraggeber ein Briefing zusenden (Internet-Formular), das Fragen bezüglich der zu erstellenden Seite enthält.
Im Laufe von fünf bis zehn Werktagen (ab Kauf, Anzahlung und Beantwortung des Briefings) wird der Auftragnehmer dem Auftragnehmer ein Projekt der Internetseite vorstellen.
Der Auftraggeber kann seine Anmerkungen bezüglich des Projekts mitteilen oder es per E-Mail unter der Adresse xxx bestätigen
Der Auftragnehmer verpflichtet sich, die Anmerkungen des Auftraggebers zu berücksichtigen und ein verbessertes Projekt bis innerhalb folgender Fristen bereitzustellen:
bis zu 3 Werktagen, falls die Anmerkungen geringfügig waren
bis zu 5 Werktagen, falls die Anmerkungen umfangreiche Änderungen erfordern
Der Auftraggeber kann beliebig oft Anmerkungen zum Projekt mitteilen. Der Auftragnehmer verpflichtet sich, jedes Mal Änderungen vorzunehmen.
Der Auftragnehmer behält sich das Recht vor, Anmerkungen abzulehnen, falls ihre Durchführung aus technischen Gründen unmöglich ist oder wenn aus dem Inhalt der Anmerkungen hervorgeht, dass allgemein geltende Rechte bei ihrer Durchführung verletzt werden würden.
Nach Annahme des Grafikprojekts durch den Auftraggeber verpflichtet sich der Auftragnehmer, innerhalb von maximal 4 Tagen die fertige Internetseite bereitzustellen.
Allgemeine Bestimmungen
Die Internetseite wird kostenlos auf den vom Auftragnehmer betriebenen Seiten kostenlos installiert.
Für die Durchführung des gegenständlichen Auftrags wird der Auftragnehmer eine Vergütung i. H. v. 449 € erhalten. Der Auftraggeber verpflichtet sich, nach Absendung der Bestellung und vor dem Arbeitsbeginn eine Anzahlung i. H. v. 99 € zu leisten. Der Auftragnehmer verpflichtet sich, den zweiten Teil des fälligen Betrages (350 € ) nach Beendigung des gegenständlichen Auftrags und vor der Übermittlung der Quelldaten (inkl. Seiten- bzw. Hosting-Passwörter) oder des Zugangs zu ihnen zu entrichten.
Im Falle eines Zahlungsverzugs von mindestens 10 Tagen (beim zweiten Teil) behält sich der Auftragnehmer das Recht vor, den Zugang zur gegenständlichen Seite zu blockieren. Der Zugang wird bei Zahlung des fälligen Betrages erneut freigeschaltet.
In der Fußzeile der Internetseite wird der Auftragnehmer eine kurze und bündige Information über sich selbst platzieren. Der Auftragnehmer verpflichtet sich, sie nicht zu verändern.
In Angelegenheiten, die von diesem Vertrag nicht geregelt werden, gelten die Vorschriften des polnischen Zivilrechts, insbesondere in Bezug auf die Erfüllung von Werken und des Urheberrechts.
Urheberrechte
Mit der Einzahlung des zweiten Teils des fälligen Betrages überträgt der Auftragnehmer sämtliche Urhebervermögensrechte in Bezug auf die Zusammensetzung der Grafik-Schablone und anderer Elemente, die im Rahmen der Durchführung dieses Vertrages entstanden sind, auf den Auftraggeber, mit Ausnahme von Bildern, die aus der Bilddatenbank Depositphotos stammen.
Bilder aus der Bilddatenbank Depositphotos, die im Werk enthalten sind, sind nicht mit einer Lizenz ausgestattet, die dazu berechtigen würde, mit dem Bild wie mit einem eigenständigen Werk zu arbeiten und können nur im gegenständlichen Werk verwendet werden.
Vorgesehene Nutzungsrahmen:
Veröffentlichung, auch auf elektronischem Wege, inkl. der nachhaltigen Speicherung und Vervielfältigung ohne jeglichen Mengenbeschränkungen auf sämtlichen verfügbaren Trägern (inkl. Papier-, Druck-, Digital-, Laser- und elektronischer Form, durch magnetische oder optische Aufzeichnung, auf CDs und DVDs, auf allen anderen Speichermedien), Reproduktion und Verbreitung;
Nutzung des ganzen Werkes oder von Einzelteilen online, Computer-Speicherung und/oder Vervielfältigung in Multimedia-Netzwerken, in internen Netzwerken wie z. B. dem Intranet, ohne jeglichen Mengenbeschränkungen im Internet
öffentlichen Bereitstellung und Ausstellung des Werks, sodass alle Personen an ihrem Ort und zu ihrer jeweiligen Zeit darauf zugreifen können,
Kopieren des Werks unter Verwendung sämtlicher bekannter Techniken, inkl. Digitaltechnik,
Übermittlung des Werks unter Verwendung von Bildübertragungsmethoden,
öffentlichen Bereitstellung des Werks, sodass Personen darauf am vom Auftraggeber gewählten Ort und Zeit zugreifen können;
Änderung des Werks auf jegliche Art, inkl. Anfertigung Übersetzungen
Der Auftragnehmer berechtigt den Auftraggeber über die erste Bereitstellung des gegenständlichen Werks der Öffentlichkeit zu entscheiden und ihre Nutzung zu überprüfen. Der Auftragnehmer verpflichtet sich ebenfalls, seine Autorenrechte in Bezug auf das gegenständliche Werk nicht auf eine Art und Weise auszuüben, die die Interessen des Auftraggebers verletzen würde.
Der erklärt, dass die Übertragung der Urhebervermögensrechte dem Auftraggeber nicht das Recht einräumt, sie weiterzuverkaufen, zu verleihen, kostenlos zu übermitteln oder mehr als eine Kopie des Werks anzufertigen.
Die Übertragung von Urhebervermögensrechten am Werk ist weder zeitlich noch räumlich begrent. Der Auftraggeber kann das Werk daher auf der ganzen Welt nutzen, in allen Medien, unter allen o. g. Nutzungsformen. Der Auftraggeber hat das Recht, jegliche Änderungen des Werks vorzunehmen, inkl. am Text, Layout und Farben sowie Dritte damit zu beauftragen.
Reklamationen
Die Internetseite unterliegt einer lebenslangen Garantie, wenn sie sich auf Servern befindet, die vom Auftragnehmer betrieben werden. Wenn sie auf einen anderen Server übertragen wird, erlischt die Garantie.
Falls der Auftraggeber Unstimmigkeiten oder Fehler auf der Internetseite feststellt, sollte er diese per E-Mail an die Adresse info@r5design.de melden. Der Auftragnehmer verpflichtet sich, diese zum nächstmöglichen Termin zu beseitigen.
Datenschutz und Verarbeitung personenbezogener Daten
Der Auftraggeber erklärt sich mit der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Auftragnehmer gemäß Datenschutzgesetz und dem Gesetz über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege einverstanden.
Falls der Auftraggeber über nichts Gegenteiliges informiert, können sämtliche personenbezogenen Daten nur zu Zwecken verwendet werden, die nötig sind, um die jeweilige Dienstleistung zu erbringen.
Der Auftragnehmer erklärt, dass die personenbezogenen Daten des Auftraggebers keinen externen Subjekten zur Verfügung gestellt werden, es sei denn, dies ist zur Durchführung dieses Vertrages notwendig (z. B. Registrierung einer Domain).
Der Auftraggeber kann sich einverstanden erklären, vom Auftragnehmer Folgendes zu erhalten: Informationen über neue Dienstleistungen, Angebote und andere Marketing-Informationen. Diese Nachrichten können unter Verwendung beliebiger Kommunikationsquellen übersandt werden (insbesondere per SMS, E-Mail, Post). Der Auftraggeber kann seine Einwilligung jederzeit widerrufen.
Rücktritt vom Vertrag und Vertragskündigung
Laut dem Gesetz vom 30. Mai 2014 über Verbraucherrechte hat der Auftraggeber kein Recht auf Widerruf bzw. Rücktritt vom Vertrag (der im Fernabsatz oder außerhalb des Firmensitzes geschlossen wurde), weil es sich um ein personalisiertes Angebot handelt.